05.01.2019 AH-Hallenturnier - Veranstalter VfB Westend  

DJK Schwarz-Weiß – SC Kohlheck 0:1

Gegen den späteren Turniersieger waren wir die aktivere Mannschaft und erspielten uns einige allerdings nicht hochklassige Abschlüsse. Auf unser Tor wurde nur einmal geschossen: Ein indirekter Freistoß etwa 6 Meter zentral vor unserem Tor. Während alle anderen Mannschaften bei ähnlichen Situationen den Schuss blocken konnten, gelang uns dies nicht, so dass wir das Spiel mit 0 zu 1 verloren. Sehr ärgerlich!




DJK Schwarz-Weiß – Amöneburg / Kostheim 12 1:1

In unserem zweiten Gruppenspiel gelang es Ersoy recht früh, uns in Führung zu bringen und wir hatten auch in der Folge noch einige Möglichkeiten. Nicht lange vor Spielende erhielten unsere Gegner einen Freistoß – wieder etwa 6 Meter zentral vor unserem Tor. Und wieder gelang es uns nicht den Gegentreffer zu verhindern!? Da müssen wir besser werden.




FC Nord – DJK Schwarz-Weiß 0:2

Vor unserem letzten Gruppenspiel lagen wir mit einem Punkt und 1:2 Toren auf Platz 3 unserer Gruppe vor unserem letzten Gruppengegner (0 Punkte, 0:4 Tore) und es war klar, dass wenn wir dieses Spiel verlieren würden das Turnier für uns zu Ende wäre.

Doch es lief gut: Zwei schön heraus gespielte Treffer, die letztlich von Masud und Dana einfach über die Torlinie gedrückt werden konnten ergaben eine frühe und sichere Führung, die im weiteren Spielverlauf noch hätte erhöht werden können.





Da im nachfolgendenden Spiel der SC Kohlheck gegen Amöneburg / Kostheim 12 siegte belegten wir in unserer Vorgruppe C den zweiten Platz hinter den Kohlheckern und hatten das Viertelfinale gegen den Sieger der Gruppe D erreicht.





FC Freudenberg – DJK Schwarz-Weiß 1:1, nach Siebenmeterschissen 3:1

In einer offenen Partie konnte Ömer bereits nach gut einer Minute unsere Führung erzielen.

Danach kam es zu einigen Chancen auf beiden Seiten, die entweder von uns vergeben oder aber von Ana entschärft werden konnten. Fast hätten die Freudenberger den Ausgleich erzielt, als nach einem Freistoß zentral vorm Tor (offenbar unsere Achillesferse) ein völlig ungedeckter Spieler knapp neben dem Tor angespielt wurde, dessen Abschluss Ana jedoch parierte. So schien das Halbfinale schon fast erreicht, ehe 14 (!) Sekunden vor Spielende der Ball von links scharf Richtung Tor gebracht wurde und einer der Gegner nur einschieben musste.

Im dadurch erforderlichen Siebenmeterschießen trafen die beiden ersten Freudenberger währen unsere Schützen vergaben: Turnieraus!





Wie bereit letzten Sommer beim AH-Kleinfeldturnier bei Blau-Gelb Aus im Achtelfinale nach Siebenmeterschießen gegen Freudenberg. Das sollte nicht zur Gewohnheit werden!


In der Gruppenphase nach Unaufmerksamkeit bei einem Freistoß 0:1 gegen den späteren Turniersieger verloren und im Viertelfinale 14 Sekunden vor Ende noch mit 1:0 in Führung und dann im Siebenmeterschießen noch gegen den späteren Turnierzweiten ausgeschieden. Da wäre für unsere gut besetzte Mannschaft mehr drin gewesen!



Es Spielten: Ana (im Tor), Ersoy (1), Dana (1), Seydou, Ignacio, Masud (1), Ömer (1), Olli und Volker.

Günther Schlei
Zurück zum Spielplan